Calcium sulfuratum Nr. 18

Das Schüßler-Salz Nr. 18, das Calcium sulfuratum oder auch Kalziumsulfid genannt, ist nach Schöpwinkel ein Salz, das besonders die Wirkung des Schwefels hervorbringt. Man findet es in den Muskeln, der Haut und den Schleimhäuten.

Auch Samuel Hahnemann, der Entdecker der Homöopathie, verwendete bereits Calcium sulfuratum und hatte gute Erfolge damit. Er verwendete es gegen Asthma und bei eitrigen Erkrankungen. Das Sulfat regt die Ausscheidungs- und Reinigungsprozesse an, es hilft bei der Energeigewinnung im Körper und es hilft bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit, z.B. bei der Erneuerung der Gelenke.

So wirkt das Calcium sulfuratum in uns

Calcium sulfuratum ist leicht antiinfektiös. Es wirkt regulierend auf die Sekretausscheidung, z.B. bei Bronchialerkrankungen.
Der Körper wird über die Leber entgiftet. Zudem bessert es das Wachstum von Haaren und Nägeln.



Schüßler-Salze
jetzt bei Medpex bestellen

 

Heilstein zum Schüssler-Salz Nr. 18 Calcium sulfuratum

Zu diesem Salz passt die Schalenblende. Sie hilft bei Beschwerden wie zum Beispiel einem schwachen Immunsystem, sie stärkt die Bauchspeicheldrüse und hilft bei der Entgiftung unseres Körpers. Auf psychischer Ebene hilft sie bei Angst und Erschöpfung.

 

Vorkommen im Körper
Man findet es in den Muskeln, in der Haut und in den Schleimhäuten.

 

Schlechter durch
Berührung, kaltes Wasser, kalte Luft, Kälte

 

Besser durch
Wärme

 

Antlitzanalyse
Ein müder Blick, Babys können Milchschorf haben, rissige Haut an den Händen und/oder Füßen, das Gesicht wirkt unsauber, ungesund, leicht gelblich, Oberlippe ist geschwollen, Risse in der Unterlippe.

 

Normale Potenz
D12

 

Anwendungsbeispiele
  • Abmagerung
    Calcium sulfuratum Nr. 18
    Zehn bis fünfzehn Tabletten am Tag
  • Ausleitung
    Calcium sulfuratum Nr. 18
    Zehn Tabletten am Tag
  • Schwermetallbelastung – Amalgamentfernung
    Calcium sulfuratum Nr. 18
    Zehn bis zwanzig Tabletten am Tag

Schreibe einen Kommentar