Kalium bromatum Nr. 14
(Kaliumbromid)

Das Schüßler-Salz Nr. 14, Kalium bromatum oder auch Kaliumbromid genannt, findet man in fast allen Geweben und Organen. Besonders hoch ist der Gehalt im Gehirn, im Rückenmark, in der Schilddrüse und in der Leber.

Das Kalium bromatum wirkt besonders auf das Nervensystem.

So wirkt das Kalium bromatum in uns

Es wirkt entzündungshemmend auf die Haut und auf die Schleimhäute, so z.B. bei chronischer Rachenentzündung.
Kalium bromatum wirkt zudem hustenstillend bei einem quälendem Hustenreiz, es wirkt auch regulierend auf den Schlaf-Wach-Rhythmus. Es ist beruhigend auf das Zentralnervensystem, so kann es z.B. bei psychischer Erregung angewendet werden.

Das Kalium bromatum kann sowohl bei überschießenden als auch bei reduzierten Funktionen angewendet werden, es ist also ausgleichend und harmonisierend.

Antlitzanalyse
Die Betroffenen haben oft Pickel und Akne, man erkennt sie auch an hervorstehenden und müden Augen, sie haben einen unruhigen Blick.

Wichtig: Kochsalz mindert die Wirkung dieses Salzes, verzehren Sie also wenig oder kein Salz, wenn möglich.

 


Heilstein zum Schüssler-Salz Nr. 14 Kalium bromatum
Zu diesem Salz passt der Magnesit. Er hilft bei Beschwerden wie zum Beispiel Beschwerden mit dem Stoffwechsel, er entgiftet den Körper, er regt die Funktion der Schilddrüse an, zudem unterstützt er die Nieren, die Leber und die Verdauung, er löst Krämpfe. Auf psychischer Ebene hilft er bei Angst, Depressionen, Anspannung und Überempfindlichkeit.

Vorkommen im Körper
Man findet es in fast allen Geweben, in den Hormondrüsen, im Gehirn, im Rückenmark, in der Schilddrüse und in der Leber.

Antlitzanalyse
Die Betroffenen haben oft Pickel und Akne, man erkennt sie auch an hervorstehenden und müden Augen, sie haben einen unruhigen Blick.

Schlechter durch
Eine Verschlechterung tritt durch zu wenig Schlaf auf.

Normale Potenz
D 12

Anwendungsgebiete
Abschuppung nach Kinderkrankheiten, Akne, Als Beruhigungsmittel bei Erregungszuständen, Angina, Asthma, Augenflattern, Augenzittern, Ausbleibende Periode, Beklemmungsgefühle, Benignes Prostatasyndrom, Bettnässen, Blutvergiftung, Brechdurchfall, Bronchialasthma, Bronchialerkrankungen, Bronchitis, Brustschwellung, COPD, Cholesteatom, Chronische Bronchitis, Cluster-Kopfschmerz, Depressionen, Diarrhoe, Durchfall, Durchschlaf-Probleme, Eierstockzysten, Einschlafmischung, Erbrechen, Erinnerungsvermögen, Erwachsen werden, Fette Haut, Gastritis, Gehörgangsentzündungen, Gelbkörperhormon-Mangel, Gesichtsschuppen, Globussyndrom, Haarschuppen, Hautausschlag, Herz, Husten, Hyperaktivität von Kindern, Hyperästhesie, Kehlkopfentzündung, Kehlkopferkrankungen, Keuchhusten, Kiefergelenk-Blockade, Kloss im Hals, Kopfschmerzen, Kropf, Luftröhrenprobleme, Lymphknoteneiterung, Lymphknotenentzündung, Magenschleimhautentzündung, Mandelentzündung, Mandelvereiterung, Mastopathie, Melancholie - Schwermut, Menstruationsbeschwerden, Migräne, Mittelohr-Vereiterung, Morbus Basedow, Muskelzuckungen, Myringitis, Müdigkeit, Nervenentzündung, Nervenschwäche, Nervosität, Neuralgien, Nächtliches Aufwachen, Ohrenausfluss, Ohrenentzündung, Ohrenlaufen, Opferhaltung, Otitis, PMS, Perlgeschwulst, Pickel, Potenzschwierigkeiten, Progesteron-Mangel, Prostataadenom, Prostatabeschwerden, Prostatahyperplasie, Prostatahypertrophie, Prostatavergrösserung, Psoriasis, Pusteln, Raucherentwöhnung - Unterstützend, Reisekrankheit, Reizhusten, Restless Legs - unruhige Beine, Restless Legs unruhige Beine, Restless legs - Syndrom, Räusperzwang, Schilddrüse, Schilddrüsenfunktion, Schilddrüsenfunktion - Unter- und Überfunktion, Schilddrüsenprobleme, Schilddrüsenunterfunktion, Schilddrüsenüberfunktion, Schlaflosigkeit, Schlafstörungen, Schleimhautentzündungen, Schluckbeschwerden, Schläfenkopfschmerz, Schmerzempfindliche Haare, Schmerzempfindliche Haut, Schmerzempfindliche Zähne, Schuppen, Schuppenflechte, Schuppenflechte - Chronisch, Schuppenflechte - bei chronischer Schuppenflechte, Schwangerschafts-Übelkeit, Schwangerschaftserbrechen, Schwermut, Schwermütigkeit, Sehstörungen, Selbstvertrauen, Stimmbandentzündung, Stimmbandentzündung - Bei Entzündung mit Heiserkeit, Stirnhöhlenentzündung, Trommelfellentzündung, Trübsinn - Melancholie, Tubenkatarrh, Unruhe, Unruhige Beine - Restless Legs - Syndrom, Verkrampfungen - Nervös, Verkrampfungen - nervöse Verkrampfungen, Warzen - Allgemein, Warzen - Allgemeine Warzen, Weinerlichkeit, Zahn-Neuralgie, Zahnungs-Durchfall, Zahnungskrämpfe, Zahnungsschmerzen, Zittern, Zittern - nervöses Zittern der Hände, Zuckungen, Östrogen-Dominanz, Übelkeit, Überdruss, Übererregbarkeit

Anwendungsbeispiele
  • Einschlafmischung
    Kalium bromatum Nr. 14
    Sieben bis zehn Tabletten am Tag

  • Schlaflosigkeit
    Kalium bromatum Nr. 14
    Zehn Tabletten am Tag

  • Beklemmungsgefühle
    Kalium bromatum Nr. 14
    Zehn Tabletten am Tag

  • Restless legs - Syndrom
    Kalium bromatum Nr. 14
    Zehn Tabletten am Tag

  • Kropf
    Kalium bromatum Nr. 14
    Zehn Tabletten am Tag

  • Hyperaktivität von Kindern
    Kalium bromatum Nr. 14
    Zehn bis zwanzig Tabletten am Tag

  • Weinerlichkeit
    Kalium bromatum Nr. 14
    Zehn Tabletten am Tag

  • Nervosität
    Kalium bromatum Nr. 14
    Zehn Tabletten am Tag

  • Herz
    Kalium bromatum Nr. 14
    Sieben bis zehn Tabletten am Tag

  • Kopfschmerzen
    Kalium bromatum Nr. 14
    Zehn Tabletten am Tag

  • Unruhe
    Kalium bromatum Nr. 14
    Zehn Tabletten am Tag

  • Schilddrüse
    Kalium bromatum Nr. 14
    Eventuell zusätzlich zehn bis zwanzig Tabletten am Tag

  • PMS
    Kalium bromatum Nr. 14
    Zehn Tabletten am Tag

Zum Seitenanfang

Teilen Sie diesen Beitrag
zum Seitenanfang