Magnesium phosphoricum Nr. 7
(Magnesiumphosphat)

Locker bleiben: Das Schüssler-Salz gegen Schmerzen und Krämpfe

Das Magnesium ist ein lebenswichtiges Mineral, das man dem Körper zuführen muß, da er es nicht selbst bilden kann. Magnesium ist ein wichtiger Bestandteil unserer Knochen. Ein Mangelzustand, wie z.B. bei häufigem oder lang anhaltendem Durchfall, kann Beschwerden wie Augenzittern, Zuckungen im Gesicht, Konzentrationsstörungen, Schmerzen im Nacken, Sehstörungen, Schluckauf, Nervosität, Schmerzen beim Urinieren, einer schwachen Blase, kribbeln am Körper, Rückenschmerzen, Beschwerden mit der Gallenblase, Krämpfe der Arm- und Beinmuskulatur, Gebärmutterkrampfe, Depressionen oder Herzbeklemmung verursachen.

Sucht man Magnesiumphosphat in unserem Körper, so findet man es in unseren Knochen, Muskeln, den Zähnen, den Blutgefäßen, den Nerven, im Gehirn und in der Leber. Es regelt in Kombination mit Kalzium die Durchlässigkeit von Zellmembranen. Dadurch beschützt es uns vor schädlichen Auswirkungen von Stress. Zudem braucht unser Körper Magnesium zur Energiegewinnung aus Zucker.

So wirkt das Magnesium phosphoricum in uns

Es ist wichtig für den Aufbau von Knochen- und Zahngewebe, es wird zur Signalübertragung von den Nerven zu den Muskeln benötigt, eine Muskeltätigkeit wird durch Magnesium phosphoicum ermöglicht. Bei Krämpfen oder auftretenden Schmerzen verlangsamt Magnesium phosphoricum Schmerzsignale ins Grhirn. Zudem wirkt es beruhigend auf unsere Nerven. So bessert dieses Schüssler-Salz auch den Schlaf, da man besser abschalten kann.

Ähnliche Mittel in der Homöopathie sind Colocynthis, Dioscorea villosa, Gelsemium und Nux vomica.

Lesen Sie auch "Die heiße Sieben".

Das Schüssler-Salz Nr.7 gibt es in verschiedenen Ausführungen, z.B. als Tabletten, Pastillen, oder als Salbe, Creme, Lotion.

Antlitzzeichen

Die Betroffenen erröten leicht, sind schnell erregt, blicken müde drein. Das Gesicht zeigt die typische Magnesiaröte. Diese Röte tritt z.B. durch geistige Anstrengung auf.
Besonders zu empfehlen auch für Raucher, starke Kaffeetrinker oder sonstige Süchtige.

Modalitäten
Die Beschwerden verschlimmern sich sich in der Nacht, durch Kälte und Berührung. Sie verbessern sich durch Wärme oder Druck.

 


Konstitutionstyp Nr. 7

Dieser Typus hat oft Beschwerden mit der Verdauung, der Bauch schmerzt, er hat oft Blähungen und stößt auf. Er ist oft verspannt, hat oft Krämpfe.

Auf psychischer Ebene ist er hektisch, hat nie Zeit, findet keine Ruhe, er wird schnell wütend, ist nervös, empfindet Stress und zuweilen ist er auch aggressiv.


Iristyp Nr. 6 - der Neuro-Muskuläre Typ

Die Färbung der Augen ist meistens braun bis grün. Die Beschwerden, die zu diesen Typen passen, haben meist etwas den Nerven und den Muskeln zu tun, es treten also zum Beispiel Krämpfe auf, ein Schwund der Muskeln, Rückenschmerzen, Herzneurose, Magen-Darm-Krämpfe, Migräne und Menstruationsbeschwerden.
Zu diesem Typus passt das Salz Nr. 7, Magnesium phosphoricum.

Heilstein zum Schüssler-Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum

Zu diesem Schüssler-Salz passt der Serpentin. Er hilft bei Beschwerden, die durch einen Mangel an Magnesium verursacht wurden, er entkrampft innere Organe, auf psychischer Ebene vermindert er Aggressivität in uns, er macht uns ruhig, hilft gegen Stress.


Tierkreiszeichen zum Schüssler-Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum
Zu diesem Salz passt der Löwe.

Die typischen Beschwerden liegen meist in den Blutgefäßen, dem Herz, dem Kreislaufsystem und am Rücken. Oftmals erkranken diese Typen an Arteriosklerose und an den Venen.


Element zum Schüssler-Salz Nr. 7

Das passende Element ist die Erde.


Bachblüte zum Schüssler-Salz Nr. 7
Die passende Bachblüte ist Water Violet.

Vorkommen im Körper
Man findet es in den Nervenzellen, in den Muskeln, im Gehirn, im Rückenmark und in den inneren Organen

Typische Symptome der Erkrankungen
Die Beschwerden treten periodisch jede Nacht auf, Schmerzen sind bohrend, auch wie Krämpfe

Schlechter durch
Die Beschwerden verschlimmern sich in der Nacht, durch Kälte, Berührung

Besser durch
Druck, Wärme, reiben der betroffenen Stelle

Merkregel
Magnesium phosphoricum ist das Krampfmittel der Biochemie

Normale Potenz

D 6

Anwendung:
Bei akuten Beschwerden: Alle 5 bis 15 Minuten je eine Tablettte im Mund zergehen lassen, dann erst schlucken.
Ansonsten 6 bis 10 Tabletten pro Tag. Im Munde zergehen lassen, dann schlucken.


Vorkommen in Nahrung
Feigen, Bohnen, Roggen, Erbsen, Gerste, Pflaumen, Rosinen, Ziegenmilch, Grapefruits, Kastanien

Anwendungsgebiete


Anwendungsbeispiele

 

 

Zum Seitenanfang

Teilen Sie diesen Beitrag
zum Seitenanfang
Helfen Sie dabei, diese Seite aktuell zu halten. Seien Sie EINER von 1000!
Für mehr Infos hier klicken - Nein danke!